Archiv der Kategorie: Crypto

Die DeFi braucht mehr Festzinskreditprotokolle: Messari-Forscher

Die DeFi braucht mehr Festzinskreditprotokolle: Messari-Forscher

Forscher argumentiert, dass Festzinskredite und -anleihen DeFi näher an die traditionelle Finanzierung heranführen würden

Die DeFi-Kreditprotokolle haben durch ihre enormen Renditen die Bereitstellung von Liquidität in Milliardenhöhe angezogen, doch der Sektor braucht laut einem Forscher dringend mehr festverzinsliche Kreditoptionen.

Eine Reihe von Protokollen, darunter das Ertragsprotokoll, das UMA-Protokoll und das Mainframe-Protokoll, wagen sich bereits an die Märkte bei Bitcoin Evolution für Festzinskredite und -kredite für kryptographische Sicherheiten.

Laut dem Messari-Forscher Jack Purdy bieten feste Zinssätze Sicherheit für Kreditgeber und Kreditnehmer, die ihre Kosten und Kapitalerträge genau vorhersagen wollen.

In Bezug auf die Renditekurven, die die Zinssätze in Abhängigkeit von unterschiedlichen Fälligkeitsterminen darstellen, fügte er hinzu, dass steilere Kurven bedeuten, dass die Kreditgeber eine höhere Rendite verlangen, um ihre Kapitalbindung zu kompensieren. Flachere Kurven deuten darauf hin, dass sich die Kreditgeber mit niedrigeren Renditen zufrieden geben, da die Aussichten für künftiges Wachstum nicht so rosig sind.

Festzinskredite sind eines der wichtigsten Primitive, die das globale Finanzsystem stützen.

Und doch hat es bis vor kurzem an DeFi gefehlt… das heißt, bis vor kurzem

Das ist eine große Sache, und hier ist der Grund, warum pic.twitter.com/r9TtwWwp8S
– Jack Purdy (@jpurd17) 28. Oktober 2020

Stabile und vorhersehbare Finanzmärkte sind wichtig für die Zukunftsplanung bei der Berechnung von Renditen und der Beurteilung der längerfristigen Anlegerstimmung. Der Forscher erwähnte auch eine Inversion der Renditekurve, die dann auftritt, wenn Investoren bereit sind, niedrige langfristige Zinssätze festzulegen, da sie einen stärkeren Abschwung erwarten.

Im traditionellen Finanzwesen führt dies dazu, dass die Zentralbanken die Zinssätze senken, und der Indikator kann zur Vorhersage von Rezessionen verwendet werden.

Die derzeitige DeFi-Szene ist alles andere als vorhersehbar und könnte als ein Wildwest-Mashup von Protokollen beschrieben werden, die weitgehend unhaltbare Renditen bieten und Erträge im vierstelligen Bereich aufweisen, um Liquiditätsanbieter und degenerierte Landwirte anzulocken.

Einige der jüngsten Tresore bei Yearn Finance, die andere Protokolle anzapfen, sind illustrativ. Der neue GUSD-Tresor bietet derzeit über 2200% APY für Stable Coin-Einlagen.

Als der YETH-Tresor auf den Markt gebracht wurde, verzeichnete er jährliche Renditen im dreistelligen Bereich, die jedoch rasch einbrachen. Als Folge davon brach auch die ETH-Liquidität seit der Tresoröffnung Anfang September um rund 60% ein.

Beim Yield Hopping springen die DeFi-Landwirte von Protokoll zu Protokoll und suchen nach dem nächsten schnellen Geld, was zu symbolischen Pump- und Dumpingaktionen und explodierenden Netzwerkgebühren führt, was für längerfristige Investitionen und Finanzplanung weitgehend unhaltbar ist.

Die Forscherin hob einige DeFi-Protokolle hervor, die den befristeten Ansatz für die Kryptokreditaufnahme und -vergabe verfolgen, darunter das Ertragsprotokoll, das am 20. Oktober in Kraft trat. Die Plattform hat eine neue Art von Token namens „fyTokens“ (feste Rendite) geschaffen, von denen das erste fyDai sein wird, das die Kreditaufnahme und -vergabe mit fester Laufzeit und zu festen Zinssätzen unter Verwendung der stabilen MakerDAO-Münze ermöglicht.

Das UMA-Protokoll sieht einen Renditedollar vor, bei dem Anleger bis zu 80% des USD-Wertes in uUSD hinterlegen können, der dann bei Fälligkeit gegen 1 USD als Sicherheit einlösbar ist.

Die Wertmarke kann vor der Fälligkeit mit einem Rabatt verkauft werden, wenn man auf die Prämie warten möchte

Das Mainframe-Lending-Protokoll verwendet ein anleiheähnliches Instrument oder einen Garantiegeber-Pool, der eine ketteninterne Verpflichtung darstellt, die zu einem bestimmten zukünftigen Datum beglichen wird, so dass der Kauf und Verkauf der pfändbaren Schuldtitel ein festverzinsliches Leihen laut Bitcoin Evolution und Borgen ermöglicht. Der Forscher kam zu dem Schluss, dass mehr festverzinsliche Darlehen und Kreditaufnahmen TradFi und DeFi einander näher bringen werden.

„Diese neuen Festzinsprodukte sind für alle Arten von Finanzinstrumenten geeignet, an die wir gewöhnt sind, sowie für neue, die durch diese einzigartig zusammensetzbare Welt von DeFi ermöglicht werden“.

Bitcoin (BTC) ist die beste Safe-Haven-Wette in Crypto

Ripple Executive: Bitcoin (BTC) ist die beste Safe-Haven-Wette in Crypto, XRP für die Transformation grenzüberschreitender Zahlungen

Ripple’s Leiter der globalen institutionellen Märkte sagt, dass, wenn die Vergangenheit Prolog ist, die Bühne für einen langfristigen Bitcoin-Bull Run bereitet ist.

Status als Wertaufbewahrungsmittel gefestigt

Zu einer neuen Episode von Block Stars sagt Breanne Madigan, dass BTC seinen Status als Wertaufbewahrungsmittel und potenzielle Absicherung gegen globale wirtschaftliche Risiken gefestigt hat.

„Wenn man innerhalb der Anlageklasse Krypto nachsieht, ob irgendein Vermögenswert zuverlässiger als sicherer Hafen betrachtet werden kann, würde ich sagen, das ist Bitcoin. Gerade angesichts seines Kernnutzens war dieses Konzept eines Wertaufbewahrungsschatzes schon immer so, also wäre es der natürliche Nutznießer dieses Kernnutzens. Bitcoin ist mit einem Zuwachs von fast 40 % im bisherigen Jahresverlauf nach wie vor der Vermögenswert mit der besten Leistung…

Märkte lieben Transparenz, und genau das macht Bitcoin in vielerlei Hinsicht sehr attraktiv, weil es vorhersehbar ist und die Menschen genau verstehen, was passieren wird und wann es passieren wird. Und ich denke, die Märkte lieben dieses Gefühl der Sicherheit. Wenn man sich die letzten beiden Halbierungen vor der letzten ansieht, haben wir eine Rallye gesehen, aber auch zwischen dem Datum der Halbierung und irgendwo zwischen 12 und 18 Monaten danach sahen wir eine anhaltende Aufwertung und dann das letztendliche Hoch. Es gibt also viel Grund, besonders optimistisch zu sein, nicht nur in Bezug auf Bitcoin, sondern auch in Bezug auf andere digitale Vermögenswerte“.

Investoren warten auf Reifung des Kryptomarktes

Madigan sagt, dass sie erwartet, dass Investoren mit der Reifung der Kryptoindustrie ihren Horizont zunehmend über die BTC hinaus erweitern werden.

„Ich denke, wir werden sehen, wie Investoren, die früher ausschließlich Bitcoin-Maximalisten waren, sich auf andere Altcoins ausdehnen, wenn wir den Nutzen und die Anwendungsfälle für digitale Vermögenswerte auf breiter Ebene erweitern. Und ich denke, wenn diese Anwendungsfälle zunehmen, werden Sie eine viel höhere Rate institutioneller Investoren sehen, die über [mit] Makro-Hedge-Fonds wechseln, einschließlich einer gewissen Zuweisung zu Krypto als Anlageklasse als eine Art Faustregel, nicht als Ausnahme.

Ripple hält mehr als die Hälfte des gesamten Angebots von XRP, und Madigan sagt, dass das Unternehmen darauf drängt, den digitalen Vermögenswert zur Kernkomponente einer globalen Geldtransfer-Revolution zu machen.

„Wir suchen nach einer Lösung für ein reales Problem, bei dem XRP wirksam eingesetzt wird, nämlich wie wir Vermögenswerte von einem Land in ein anderes Land bringen können, ohne das alte Nostro-Vostro-Kontosystem durchlaufen zu müssen. Und das ist ein völlig neuer Ansatz. Wir hatten noch nie die Möglichkeit, Geld so schnell grenzüberschreitend zu senden, wie wir es mit unserer On-Demand-Liquiditätsplattform, die wir ODL nennen, tun können. Und das stellt für mich einen echten Nutzen für den Anwendungsfall der digitalen Vermögenswerte dar“.

Regulatorische Bedenken haben bei Ripple nach wie vor höchste Priorität, sagt Madigan. Sie geht davon aus, dass Gesetze, die die Verwendung von Krypto-Währung regeln, immer deutlicher werden, je schneller die Einführung von Krypto-Assets voranschreitet.

„Ich denke, es gibt immer noch eine Reihe von Problemen, mit denen wir uns als Branche auseinandersetzen müssen, z.B. alte Sicherheitsbedenken oder die operationellen Risiken des Handels mit dieser Anlageklasse oder die regulatorische Sicherheit. Bei all diesen Dingen machen wir eine Menge Fortschritte, aber bis wir eine Reihe dieser bedeutenden Hürden beseitigen, werden Sie, so denke ich, eine langsamere Annahme erleben. Wenn die Adoptionsraten steigen, werden wir eine größere Beteiligung traditioneller institutioneller Investoren sehen, und ich denke, dass die Volatilität im Laufe der Zeit abnehmen wird, wenn wir traditionelle Investoren gewinnen“.