TOP 3 Bitcoin- und Krypto-Nachrichten für heute: Preisvorhersagen, COVID-19 Laborunfall & stärkerer US-Dollar

Der Beginn der neuen Woche endete im Grünen. Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) stieg um 26,07 Punkte (+0,11%) und schloss bei 23.749,76. Im Vergleich zum DJIA stieg der NASDAQ-Composite um 105,77 Punkte (+1,23%) und schloss bei 8.710,71. Der S&P 500 stieg um 12,03 Punkte (+0,42%) und schloss bei 2.842 Punkten. 74.

Das US-Finanzministerium gab bekannt, dass es plant, in diesem Quartal etwa 3 Billionen Dollar zu leihen, die hauptsächlich zur Subventionierung wirtschaftlicher Rettungsbemühungen als Folge der Coronavirus-Pandemie verwendet werden sollen. Gegenwärtig liegt die Gesamtverschuldung der US-Regierung nahe der 25 Billionen-Dollar-Marke. Während Warren Buffet die US-Notenbank dafür lobt, die Auswirkungen des Coronavirus abzuschwächen, ist er besorgt über die „extremen Konsequenzen“ für die Stützung der Unternehmensschulden.

Was die Nachrichten in der Krypto-Sphäre betrifft, so gehören einige der heutigen Schlagzeilen der U.S.A. zu den Preisvorhersagen für Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und XRP, der Gründer der Bitcoin Foundation sagt, dass es Vorteile aus dem COVID-19-„Laborunfall“ gibt, und ein Bitcoin Evolution Analyst sagt einen stärkeren US-Dollar voraus.

Geld verdienen auf Bitcoin Evolution

Top-3-Preisvorhersage für Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und XRP

Bitcoin (BTC) hat das untere Ende der 8.500-Dollar-Spanne erneut getestet. Solange die größte Kryptowährung nicht über der 8.700-Dollar-Marke liegt, könnte die Prüfung der unteren Grenze fortgesetzt werden, insbesondere wenn die europäischen Märkte dem Trend der asiatischen Märkte folgen.

Zum heutigen Tag handelt die BTC weiterhin zwischen $8.600 und $9.200, wobei sich bei $8.765 ein starker Widerstand bildet. Betrachtet man das 4H-Chart, so wird dies auch durch das Marktprofil bestätigt. Sollten Käufer nicht in der Lage sein, den Preis in naher Zukunft wieder auf das oben genannte Niveau zu bringen, besteht die Gefahr eines Rückgangs zwischen der Spanne von 8.000 $ – 8.200 $.

Im Vergleich zu Bitcoin fällt Ethereum (ETH) exponentiell, in den letzten 24 Stunden um fast 7%.

Betrachtet man das 4H-Chart, so ist die Haupt-Altmünze von ihrem Unterstützungsniveau bei $ 199,50 abgeprallt. Während die ETH einen guten Teil des Aktienkurses verloren hat, bleibt das Szenario weiterhin bullish. Im Moment ist das Handelsvolumen relativ hoch, was das Potenzial durch Käufer bestätigt. Wenn die Haussiers die ETH weiter nach oben treiben, liegt die nächste Widerstandsmarke um die Marke von $208.

XRP hat viel weniger verloren als Ethereum; sein Wachstumspotenzial ist jedoch nicht so groß wie das der Haupt-Altmünze. Seit gestern ist die Rate von XRP um etwa 5% gesunken.

Betrachtet man das 4H-Chart, so haben weder die Bullen noch die Bären die Kontrolle, da das Handelsvolumen weiter leicht zurückgegangen ist. Das bedeutet, dass die Käufer nicht an den aktuellen XRP-Werten interessiert sind. Die Linien der Bollinger Bands bewegen sich ebenfalls nach unten, was auf einen möglichen Rückgang hindeutet. In diesem speziellen Fall tendiert eine kurzfristige Projektion seitwärts zwischen der Spanne von 0,2150-$0,22 $.

Gründer der Bitcoin Foundation spricht über die Vorteile von COVID-19 „Laborunfall“

Während die Ursprünge der Coronavirus-Pandemie noch immer unklar sind, ist eine weit verbreitete Theorie, dass das Virus versehentlich aus einem Labor in Wuhan, China, ausgetreten ist. Gavin Andresen, Gründer der Bitcoin Foundation, teilte kürzlich seine Meinung zu diesem Thema mit. Sollte sich die Theorie über den menschengemachten Ursprung des Coronavirus als wahr herausstellen, dann könnte dies Andresens Vertrauen in die chinesische Regierung schmälern.

Andresen ist jedoch auch der Meinung, dass die wissenschaftliche Forschung an solchen tödlichen Krankheitserregern nicht gestoppt werden sollte. Stattdessen gibt Andresen zu, dass er seine persönliche Herangehensweise an die Risiken und den Nutzen solcher Studien anpassen würde, wie

der Nutzen der Forschung ist enorm

Wie bereits früher von U.Today berichtet, sagte Andresen, dass die „ultimative“ Auswirkung der COVID-19-Pandemie auf die Wirtschaft für börsennotierte Unternehmen und für den Aktienmarkt als Ganzes außerordentlich gut sein könnte.

Bitcoin-Analyst prognostiziert stärkeren US-Dollar

Der Wirtschaftswissenschaftler und Bitcoin (BTC)-Analyst Tuur Demeester hat vorausgesagt, dass eine neue Fiat-Baisse den US-Dollar stärker machen wird. Um seinen Standpunkt zu verstehen, verglich Demeester den US-Dollar mit Bitcoin, das dazu neigt, den Marktanteil von Altmünzen während einer Baisse abzubauen.

Der U.S. Dollar Index (DXY), der den Wert des US-Dollars gegenüber anderen Hauptwährungen bestimmt, erreichte am 19. März ein Mehrjahreshoch von 102,96. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Marktturbulenzen einen Wendepunkt erreicht, der vor allem durch das Coronavirus ausgelöst wurde.

Demeester scheint auf derselben Seite zu stehen wie der Makro-Investor Raoul Pal, der bereits im April einen „Blow-off-Dollar“ vorhergesagt hatte. Pal hat jedoch nur langfristige Wetten auf Bitcoin und Gold abgeschlossen.